Für Familien Pflege Jobs

Mindestlohn auch für ausländische Pflegekräfte seit dem 01. Januar 2015

Ab dem 1. Januar 2015 gilt bundesweit ein gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro brutto pro Arbeitsstunde. Dieser Mindestlohn gilt für alle Arbeitnehmer, die in Deutschland tätig sind, unabhängig davon, ob der Arbeitgeber ein inländisches oder ein ausländisches Unternehmen ist. Dies betrifft also auch Pflegekräfte aus osteuropäischen Ländern wie bspw. Polen, Bulgarien, Slowakei, Ungarn, etc.

Seit der Einführung des Mindestlohnes für ausländische Betreuungskräfte konnte ein Ansteigen der monatlichen Kosten für die 24 Stunden Betreuung beobachtet werden. Trotzdem ist die 24 Stunden Pflege immer noch eine bezahlbare Alternative zum Pflegeheim.

 

 

Mindestlohn steigt erneut ab Januar 2017

Der gesetzliche Mindestlohn steigt ab 1. Januar 2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro in der Stunde. Die Mehrkosten, die dadurch bei der 24 Stunden Pflege zu erwarten sind, werden allerdings durch die teilweise deutliche Anhebung des Pflegegeldes und weiterer Leistungen aus der Pflegeversicherung kompensiert.

Jetzt Angebot für eine 24h Seniorenbetreuung anfordern

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf

Wir melden uns umgehend bei Ihnen

Ihr Ansprechpartner


Ihr Ansprechpartner
Sascha Müller

Information & Beratung
07152/33899- 144
info@sofiapflege.de


Sofiapflege GmbH & Co. KG
Berlinerstr. 31
71229 Leonberg

Stiftungwarentest